Klimateam – 4 Punkte

1.    Nationale Rahmenbedingungen

  • Klimapaktvertrag mit den Gemeinden (Verpflichtungen)

2.    Mögliche Aktivitäten / Inhalte 


a.    Grundvoraussetzungen 


Hauptaktivität: Aktives Klimateam

  • Das Klimateam tagt regelmäßig. Die Ergebnisse der Sitzungen werden festgehalten.
  • Alle 6 Bereiche des Maßnahmenkatalogs werden thematisiert. 
  • Das Klimateam schlägt Arbeitsschritte zur Realisierung von Maßnahmen vor und unterstützt die Gemeinde bei der Umsetzung. 

Interne und externe Kommunikation und Kooperation

  • Beschlüsse und Aktivitäten des Klimateams werden konsequent intern und extern kommuniziert. 
  • Im Rahmen der Klimateams werden lokale „Klimacoaches“ als Multiplikatoren für lokalen Klimaschutz ausgebildet.
  • Es besteht eine intensive Vernetzung mit Interessengruppen im Rahmen des Themenspektrums des Klimapakts sowie eine konsequente Zusammenarbeit mit lokalen Multiplikatoren.

b.    Weiterführende Schritte


Kooperation mit Jugendlichen

  • Das Klimateam identifiziert Projekte, bzw. Aktionen bei denen eine Einbindung von Jugendlichen opportun ist und sucht nach geeigneten Umsetzungspartnern (Schulen, Maisons relais, Vereine, Pfadfinder, etc.) und -gelegenheiten.   

3.    Indikatoren zur Nachverfolgung der Wirkung


Empfohlene Indikatoren 

  • Anzahl Sitzungen / Jahr

4.    Hilfestellung / Arbeitswerkzeuge

  • Prozess Einberufung Klimateam
  • ahresbericht 

5.    Praktische Beispiele 

6.    Hinweise


Querverweis zu 5.2.5 Klimapaktcheck

Neueste Medien
Rundschreiben des Ministeriums für Umwelt, Klima und nachhaltige Entwicklung
pdf - 2.09 MB
Webinar Klimapakt - Naturpakt (11. Dezember 2020)
Präsentation des Ministeriums für Umwelt, Klima und nachhaltige Entwicklung
pdf - 1.56 MB
Liste der Klima-Fachberater
pdf - 309.1 KB
Liste der Basis-Klimaberater
pdf - 318.85 KB