Vorbildwirkung öffentlicher Gebäude und Infrastruktur – 6 Punkte

1.    Nationale Rahmenbedingungen

2.    Mögliche Aktivitäten / Inhalte

a.    Grundvoraussetzungen

Hauptaktivität: Erarbeitung und Verabschiedung Gebäude-Standards

  • Der Gemeinderat hat einen über die legalen Vorschriften hinausgehenden Standard für kommunale und interkommunale Gebäude definiert und beschlossen, z.B. Förderung von nachhaltigen und wenig energieintensiven Baumaterialien (Holz), Einsatz von erneuerbaren Energien oder naturnahe Dach-, Fassaden und Mauerbegrünung.
  • Beschluss, BIM bei Neubauprojekten zur Projektplanung und Bewirtschaftung heranzuziehen.
  • Beim Abriss oder größeren Renovierung werden die Vorgaben des „Guide pour l'élaboration de l'inventaire des matériaux de construction lors de la déconstruction d'un bâtiment“ umgesetzt.

b.    Weiterführende Schritte

Vorbildcharakter und Kommunikation

  •    Gebäude werden mit Vorbildcharakter gebaut oder renoviert und mittels interner und externer Kommunikation beworben.

Zusatzaktivitäten zu Circular Economy und Regen-/Grauwassernutzung

  •   Beim Bau und der Renovierung von öffentlichen Gebäuden kommen Konzepte der Circular Economy zur Anwendung (Multi-funktionalität, Modularität & Anpassungsfähigkeit, Rückbaubarkeit, nachhaltige Baumaterialien mit Fokus auf geringe Energieintensität und Gesundheit), welche über einen Materialpass dokumentiert sind.
  •    Die Gemeinde sorgt dafür, dass in kommunalen Einrichtungen ein fachgerechter und nachhaltiger Umgang mit Ressourcen praktiziert wird. 
  •    Die Umsetzung des Standards und des Ressourcenmanagements in kommunalen Einrichtungen erfolgt nachweislich. 
  •    Die Gemeinde sorgt dafür, dass in kommunalen Einrichtungen eine effektive Regenwasser- und Grauwassernutzung stattfindet.
  •    Es gibt eine Strategie für den Rückbau von Gebäuden welche den Recyclingmöglichkeiten von den Baumaterialien Rechnung trägt 

3.    Indikatoren zur Nachverfolgung der Wirkung

Empfohlene Indikatoren

  •    Anteil der Energiebezugsfläche (kommunale und interkommunale Gebäude) der Neubauten und Renovierungen (nur Energiebezugsfläche der sanierten Gebäude berücksichtigen, ab Inkrafttreten des Standards), die gemäß oben formulierten Grundsätzen umgesetzt worden sind.

4.    Hilfestellung / Arbeitswerkzeuge

5.    Praktische Beispiele 

6.    Hinweise

  •   Circular Economy Maßnahme
  •   Klimaanpassungsmaßnahme
  •   Luftqualitätsmaßnahme
Neueste Medien
Rundschreiben des Ministeriums für Umwelt, Klima und nachhaltige Entwicklung
pdf - 2.09 MB
Webinar Klimapakt - Naturpakt (11. Dezember 2020)
Präsentation des Ministeriums für Umwelt, Klima und nachhaltige Entwicklung
pdf - 1.56 MB
Liste der Klima-Fachberater
pdf - 309.1 KB
Liste der Basis-Klimaberater
pdf - 318.85 KB